Wer sind wir?

Willkommen im Club, in dem Du niemals sein wolltest. Wir sind Stephi und Jenni und reden in unserem Podcast offen über das Thema Trauer. Wir wollen Dir, wenn Du selbst betroffen bist, eine Stimme geben, die uns gerade am Anfang oft gefehlt hat. Wenn ihr Angehörige seid, bekommt ihr Einblicke in unser Leben und könnt so eure Freunde, den Menschen, der trauert, besser verstehen und unterstützen.

Über uns

Wir sind Anfang 30 und die beiden Macherinnen hinter „Ich bin hier und du bist tot. Der Trauerpodcast.“ Seitdem unsere beiden Partner ganz plötzlich gestorben sind, beschäftigen wir uns permanent mit dem Thema Trauer und möchten unsere Gedanken, Gefühle und Erfahrungen dazu mit Dir teilen.

Wir sind sehr unterschiedliche Typen und gehen auch mit unserer Trauer oft anders um. Das empfinden wir als bereichernd und hoffen so, dass wir noch mehr hervorheben können, wie wichtig es in Sachen Trauer ist, seinen individuellen Weg zu gehen und auf sich zu hören.

Mehr über uns erfahrt ihr natürlich im Podcast.

Trauer Podcast Logo
Ich bin hier und du bist tot. Der Trauerpodcast.

Wir machen alles selbst

Wir sind nicht nur die Podcasthosts, sondern produzieren alles auch komplett in Eigenregie. Jeder einzelne Bestandteil dieses Podcasts, sei es der Inhalt, der Schnitt, die Produktion, die Verbreitung, der Internetauftritt oder die social media Kanäle – alles läuft durch unsere Hände und Hirne. Auf diese Weise garantieren wir, dass alles, was wir machen, zu 100 Prozent echt und authentisch ist! Wir nehmen kein Blatt vor den Mund und reden offen mit euch über Trauer.

Thema der aktuellen Folge

In unserer aktuellen Podcastfolge setzen wir uns mit diesem Thema auseinander:

Du bekommst den Trauerpodcast überall, wo Su auch sonst deine Podcast hörst, zum Beispiel bei Spotify, iTunes oder Google Podcasts.

Trauer ist kompliziert. Wir reden drüber!